TabletPCs und eBook Reader
Aktuelle Tablet PCs und eBook Reader im Vergleich
Tablet-PC eBook Reader News
 



Empfehlungen

zu Navigation, Handy und GPS:

Smartphones
Navigationssysteme
Kinofilme

Die Revolution der Plattrechner

Nein, Apple hat uns auch dieses Mal keine bahnbrechenden Erfindungen gebracht. eBook Reader und auch Tablet PCs gab es auch schon früher. Dennoch: Ohne die Apfelfirma würden wir ein tristes Dasein führen und nicht einmal wissen, dass ein Laptop gar keine Tastatur haben muss. Schlimmer noch: Wir würden nicht einmal wissen, was wir ohne ein Tablet alles verpassen.

Dennoch, ein Tablet Computer hat durchaus seine praktischen Seiten. Wer unterwegs nur ein paar eMails abruft, Bilder oder Videos ansieht oder einfach nur die Nachrichten verfolgt, braucht tatsächlich keinen kompletten Rechner. Was die Plattrechner alles können und was aktuelle Geräte kosten, zeigen wir auf.



Tablet-Test: Sieger sind iPad Pro und Huawei Media Pad M2
Noch vor sechs Jahren klaffte eine große Lücke zwischen Smartphones mit ihren kleinen Displays und großen Notebooks. Die füllte Apple im Jahr 2010 mit seinem ersten iPad. Heute sind Tablets beliebter ... [mehr]

Amazon Fire HD 10: Alu-Gehäuse und mehr Speicher
Das Fire HD 10 Tablet von Amazon ist ab sofort auch in einer neuen Gehäusevariante und mit größerem Speicher verfügbar. Kunden können sich damit bei gleichem Preis zwischen dem bereits bekannten Fire ... [mehr]



Trekstor SurfTab Pro Wintron 10.1 3G 64GB
Bewertung: 5.0 Sterne
Details
Preisvergleich

10,1-Zoll, WLAN, USB, Bluetooth, Windows
Straßenpreis ca. 270 €
Apple iPad Air 4G 16GB
Bewertung: 4.8 Sterne
Details
Preisvergleich

9,7-Zoll, WLAN, Bluetooth, iOS
Straßenpreis ca. 450 €
Amazon Kindle Voyage
Bewertung: 4.7 Sterne
Details
Preisvergleich

6,0-Zoll, WLAN, USB
Straßenpreis ca. 190 €



eBook Reader
Trotz aller Sparsamkeit bleibt ein Tablet PC immer noch ein Gerät, das viele Funktionen hat und dafür auch entsprechend dimensionierte Prozessoren und vor allem Akkus benötigt. Wer nur Bücher lesen will, greift daher zum eBook Reader. Meist beschränkt sich deren Funktionsumfang tatsächlich auf das Lesen von Büchern. Surfen im Internet oder Videos sind also tabu. Dafür aber sind sie soweit optimiert, dass man mit einer Akku-Ladung wochenlang Lesen kann. Und preiswerter sind sie außerdem.